Think Big fördert Projekte mit 400 Euro, in denen Jugendliche selbstbestimmt und gemeinsam ihr Umfeld gestalten.

Vom selbstorganisierten Konzert für Nachwuchsbands bis zur Baumpflanzaktion in der Innenstadt ist vieles möglich – die Vielfalt der Think Big Projekte ist auf der Onlineplattform www.o2thinkbig.de zu sehen.

Auf ihrem Weg von der Ideenfindung bis zum Projektabschluss werden die Jugendlichen durch ein starkes Netzwerk von lokalen Think Big Projektpartnern begleitet.

Im Landkreis Wittenberg erfolgt die Projektbetreuung über die Ehrenamtsbörse und in den lokalen Beratungsorten. Die beteiligten Kooperationspartner werden informiert, qualifiziert und angeleitet.

Durch eine öffentliche Werbung und direkte Ansprache von Schulen, Jugendinitiativen und Trägern der Jugendarbeit werden Ideen gesammelt. Wichtig ist dabei, dass die Jugendlichen selbst als Akteure wirken und befähigt werden, ihre Idee zum Projekt zu entwickeln. Das damit verbundene ehrenamtliche Engagement und der Erwerb der sozialen und fachlichen Kompetenzen wird durch die Ehrenamtsbörse nachgewiesen. So erfahren die Beteiligten Wertschätzung und Anerkennung, die sie für die berufliche Entwicklung nutzen können.

Die Begleitung der einzelnen Initiativen erfolgt in Verantwortung der acht lokalen Beratungsorte. Die landkreisweite Vernetzung der Beteiligten wird durch die LEB organisiert, die regelmäßige Qualifizierungen und/oder kollegiale Beratung organisiert. Bei Bedarf können auch externe Partner angesprochen werden, die für das Gelingen des Projektes wichtig erscheinen. Hier bietet das Ehrenamtsnetzwerk eine gute Basis der Ressourcenbündelung.

Wenn Ihr eine Idee habt, die zum Projekt werden soll oder schon einen konkreten Ansatz verfolgt und unsere Unterstützung braucht, dann maildet Euch.